Endlich angekommen – eine individuell geplante Stadtvilla von Arge-Haus Rhein-Ruhr

Viele Jahre lebten Anne und Tobias Kesten in den USA, bevor es die beiden promovierten Chemiker aus beruflichen Gründen wieder nach Deutschland zog. Ein Umbruch, der den Eheleuten nicht ungelegen kam – denn mit dem Umzug konnten sie sich gleichzeitig räumlich vergrößern. Heute nennt die Familie eine moderne Stadtvilla ihr Eigen, die durch eine geradlinige, symmetrische Architektursprache mit klaren Formen und großzügige Glaspartien geprägt wird. Blickfang ist das Bullaugenfenster am Eingangserker. Im Innern wartet das Gebäude mit einer durchdachten Raumaufteilung und viel Freiraum für alle Bewohner auf.

An den Bau des Hauses denkt die Familie mit positiven Gefühlen zurück: „Im Oktober 2014 war Baubeginn, Anfang September 2015 sind wir dann aus Boston kommend hier eingezogen. Wir waren in der Bauphase nur wenige Male vor Ort – zur Bemusterung, zum Richtfest und dann im Frühjahr nochmal. Das kann man auch nur machen, wenn man großes Vertrauen in seinen Baupartner hat. Und das haben wir uneingeschränkt bis heute“, so das Fazit.

Lesen Sie hier den gesamten Artikel